Unser Waldbestattungshain Leineaue

Der Humanistische Verband Deutschlands Niedersachsen K.d.ö.R. bietet die Möglichkeit, sich in einer friedvollen Waldumgebung in Garbsen/Schloß Ricklingen bei Hannover würdevoll bestatten zu lassen. Das Angebot richtet sich sowohl an Humanist*innen und Konfessionsfreie, als auch an Menschen jeder Konfession und Glaubensrichtung.

Humanistischer Bestattungshain Schloß Ricklingen

Der Bestattungshain soll als Ort für eine naturnahe Trauerkultur dienen. Er bietet für die Hinterbliebenen einen würdigen Ort, ihrer Verstorbenen zu gedenken, ohne sie durch den sonst üblichen Pflegeaufwand zu belasten. Der Waldbestattungshain Leineaue ist über den städtischen Friedhof Schloß Ricklingen in Garbsen zu erreichen.

Auf den etwa 7.000 Quadratmetern des Bestattungshains stehen derzeit 60 Bäume, 60 weitere, bereits 4–6 Meter hohe Bäume werden neu gepflanzt. An jedem Baum sind zunächst bis zu 12 Plätze für Bestattungen in biologisch abbaubaren Urnen zu vergeben. Außerdem stehen Plätze bereit, die sich nicht direkt unter einem Baum befinden.

Wer sich über die Tradition freireligiöser Bestattungskultur informieren möchte, findet in einem Vortrag von Prof. Dr. Norbert Fischer (Universität Hamburg) interessante Informationen. Der Vortrag kann hier abgerufen werden.

Weitere Informationen zur Arbeit von Prof. Dr. Fischer finden Sie hier.

Reservierung eines Bestattungsplatzes

Interessierte können sich einen Bestattungsplatz für die Zukunft sichern oder einen Platz für einen verstorbenen Angehörigen erwerben. Sie erhalten dann eine verbindliche Reservierung bzw. das Nutzungsrecht eines Bestattungsplatzes. Eine Reservierung vor der Bestattung besteht maximal 99 Jahre, die Ruhezeit ab der Bestattung beträgt 20 Jahre mit der Möglichkeit, diese zu verlängern. Mitglieder des Humanistischen Verband Deutschlands Niedersachsen können das Nutzungsrecht vergünstigt erwerben.

Daneben bietet der Bestattungshain auch für die Beerdigung selbst einen würdevollen Ort, der die Einheit mit der Natur und das Eingebundensein in den Kreislauf des Lebens unterstreicht. Wenn es gewünscht ist, wird am Baum eine Namensplakette des Verstorbenen angebracht.

Die Beerdigung wird von einem Bestatter organisiert und durchgeführt. Für die Trauerfeier kann selbstverständlich auch ein humanistischer Trauersprecher gebucht werden.

Reservierung eines Bestattungsplatzes

Zur Reservierung eines Bestattungsplatzes wenden Sie sich bitte telefonisch an 0511 167 691-66 oder auch per E-Mail an bestattungshain-leineaue@humanisten.de.

Vertreter der Verwaltung, des Präsidiums und der Geschäftsführung bei der Eröffnung.

Spenden für Humanistischen Bestattungshain und das Klima!

Seit März 2020 werden etwa 60 neue Bäume gepflanzt, so dass wieder ein zusammenhängender Wald entsteht, in dem dann Urnenbestattungen stattfinden werden. Diese Bäume stellt die Initiative „Garbsen For Future“ zur Verfügung, die sich über das Angebot des HVD Niedersachsen freut, auf dieser Fläche Bäume für das Klima setzen zu können.

Da noch Geld für den Kauf der Bäume fehlt, rufen „Garbsen For Future“ und der Verband zu Spenden für diese tolle Aktion und den Ankauf der Bäume auf.

Spendenkonto
Humanistischer Verband Deutschlands Niedersachsen
IBAN: DE41 2519 0001 0013 4252 08
Stichwort: Baumspende Schloß Ricklingen

Falls eine steuermindernde Spendenbescheinigung gewünscht wird, bitte Namen und Adresse auf der Überweisung angeben.