Landesversammlung 2017

Die jährliche Landesversammlung des Humanistischen Verbandes Niedersachsen fand in diesem Jahr am Sonntag den 5. November im Haus Humanitas in Hannover statt.

Lndesversammlung HVD Niedersachsen 2017

Wahlen zu Präsidium und Landesvorstand

Der bisherige Präsident Guido Wiesner wurde einstimmig für weitere vier Jahre in seinem Amt bestätigt. Mit den Worten „Es ist mir eine große Ehre diesem Verband als Präsident zu dienen“ bedankte sich Guido Wiesner sichtlich berührt für das ihm entgegengebrachte Vertrauen.

Neben dem Präsidenten wurde auch Vizepräsidentin Monika Saß-Dardat einstimmig für weitere vier Jahre im Amt bestätigt. Monika Saß-Dardat blickte in ihrer Dankesrede auf die letzten Jahre zurück und erinnerte nochmal an die schwierige Zeit des Neubeginns im Jahr 2013. Sie zeigte sich jedoch sehr erfreut über die großartige und rasante Entwicklung, die der Verband seitdem gemacht hat. Auch im Landesvorstand haben sich einige personelle Veränderungen ergeben: Während Karl-Otto Eckartsberg ebenfalls einstimmig für weitere vier Jahre im Amt bestätigt wurde, schieden Lena Jahnke und Peter Blohm aus. Der Präsident bedankte sich bei beiden für ihre engagierte ehrenamtliche Arbeit im Landesverband. Peter Blohm bekam darüber hinaus für sein gesamtes jahrzehntelanges humanistisches Engagement in Oldenburg die goldene Ehrennadel verliehen.

Neu in den Landesvorstand gewählt wurden der Vorsitzende des Ortsverbandes Hannover, Sascha Rother sowie Lukas Gehrke aus Garbsen, der bereits von 2013 bis 2015 Schatzmeister des Landesverbandes war.

Landesvorstand HVD Niedersachsen
Der Landesvorstand (von links nach rechts): Guido Wiesner, Eckhard Kühl, Anke Hennig, Klaus Wenzel, Monika Saß-Dardat, Lukas Gehrke, Sascha Rother, Karl-Otto Eckartsberg, Herbert Zinnow, Birger Holz.

Ehrungen und Glückwünsche

Vor der arbeitsreichen Tagesordnung wurden durch Präsident Wiesner noch einige Ehrungen und Glückwünsche ausgesprochen: Bodo Hage aus Delligsen (KV Leine-Hils) wurde für sein jahrzehntelanges Engagement geehrt und gleichzeitig die Glückwünsche zum 75. Geburtstag überreicht.

Nach Beendigung seines jahrzehnte­langen Engagements als Vorsitzender des Ortsverbandes Osnabrück wurde Reinhard Brune als Dank und Anerkennung das goldene Ehrenzeichen verliehen.

Frau Marianne Winkelmann wurde in Abwesenheit für ihre Arbeit im Ortsverband Hannoversch-Münden gedankt und geehrt. Anne Flessner und Wolfgang Eiben wurden bereits am 29. Oktober auf der Sitzung des Regionalverbandes Weser-Ems von Herbert Zinnow im Namen des Landesvorstandes für ihr – ebenfalls jahrzehntelanges – Engagement in Wilhelmshaven und im Regionalverband geehrt.

Die humanistische Feiersprecherin Ute Schönleiter erhielt für ihr außerordentliches Engagement als Sprecherin vom Präsidenten ebenfalls das goldene Ehrenzeichen.

Berichte

Es folgten die Berichte des Präsidenten, des Landesgeschäftsführers und des Schatzmeisters. Landesgeschäftsführer Jürgen Steinecke unterstrich in seinem Bericht nochmals die Entwicklung des Verbandes als Betrieb sozialer Dienstleistungen und die damit einhergehenden strukturellen Veränderungen. „Die Betriebe und der Mitgliederverband sind zwei unterschiedliche Säulen des HVD Niedersachsen, die den Verband aber gemeinsam tragen“ so Steinecke.

Anträge und Diskussion

Anschließend befasste sich die Landesversammlung schwerpunktmäßig mit drei verfassungsändernden Anträgen sowie mit einer Überarbeitung der Leistungs- und Beitragsordnung. Im Rahmen der Beantragung des HVD Niedersachsen als steuererhebende Gemeinschaft anerkannt zu werden, wurden in Rücksprache mit dem Finanzministerium einige redaktionelle Verfassungsänderungen notwendig, die mit großer Mehrheit beschlossen wurden. Ebenfalls in die Verfassung neu mit aufgenommen wurde der Passus, dass künftig zwei Mitglieder der noch zu gründenden „Jungen Humanisten Niedersachsen“ stimmberechtigte Mitglieder des Landesvorstandes sind. Die Leistungs- und Beitragsordnung wurde gestrafft und eindeutiger gestaltet.

Präsident Wiesner bedankte sich bei allen Anwesenden und Aktiven und schloss die Versammlung um 14:20 Uhr.

Zurück