Unsere Feiersprecherinnen und Feiersprecher

Jede Feier, die von unseren Feiersprecherinnen und Feiersprechern begleitet wird, markiert einen besonderen und einmaligen Punkt im Lebenslauf. Sie stellt immer einen zentralen Moment dar, in dem man zusammenkommt, um das Leben zu feiern, dankbar zurück und hoffnungsvoll nach vorne zu blicken.

Vertrauensvolle Zusammenarbeit

Bei allen Feieranlässen legen wir größten Wert auf menschliche und verlässliche Zusammenarbeit mit Ihnen. Ihr Vertrauen in unser Team ermöglicht Ihnen, sich ganz auf die Feier einzulassen.

Michael Bothe

Michael Bothe

Nach Tätigkeiten im Einzelhandel, bei der Bundespolizei und viele Jahre als Geschäftsführer einer Tanzschule, widmet er sich nun schon seit einigen Jahren dem Beruf des Feiersprechers.

Holger Büsing

Holger Büsing

Feiersprecher für alle Anlässe im Großraum Hannover.

Sabine Laue

Sabine Laue

Ich gestalte Ihre ganz persönliche, individuelle und emotionale Zeremonie. Ob Hochzeitsfeier, um den schönsten Tag im Leben noch ein bisschen schöner werden zu lassen, oder Namensfeier, um das Kind aus tiefstem Herzen willkommen zu heißen. Auch Trauerfeiern gehören zu meinem Repertoire. Mit einer einfühlsamen Rede wird das Lebensende zu einem würdevollen Abschied.

Dabei stehen mir meine Erfahrungen als Heilpraktikerin für Psychotherapie zur Verfügung.

 

Bärbel Meier

Bärbel Meier

Bärbel Meier ist seit vielen Jahren aktives HVD-Mitglied und Feiersprecherin. Als ehemalige Standesbeamtin liegen ihr Humanistische Trauungen (auch in englischer Sprache) und Namensfeiern besonders am Herzen.

Ute Schönleiter

Ute Schönleiter

Als Feiersprecherin habe ich zu freudigen Ereignissen, wie Namensfeiern, Jugendfeiern und Hochzeiten, sowie auch bei der Begleitung in Leid und Trauer, noch einmal meine Berufung gefunden.

Gelernt habe ich Buchhändlerin und war auch, außer in meinem Beruf, 6 Jahre in einer Bibliothek beschäftigt. Nach einer 7-jährigen Kinderpause war ich nach einer erneuten Ausbildung von 1978–2003 hauptamtlich als Leitungskraft in verschiedenen Funktionen im sozialen Bereich mit der Fortbildung für Mitarbeiter und der Arbeit mit älteren Menschen tätig. Durch die Arbeit mit den unterschiedlichsten Menschen habe ich sehr viel Lebenserfahrung und Verständnis entwickeln können.

Ich freue mich auf ein persönliches Gespräch!

Judith Trapp

Judith Trapp

Wenn ich im Gespräch mit den Angehörigen eines Verstorbenen höre, wie er oder sie gelebt hat, was diesen Menschen ausmachte, entsteht Stück für Stück ein Bild vom Wesen und Wirken dieser Person. Dieses versuche ich mit Worten nachzuzeichnen. Mit Worten, die im Moment des Abschieds und über diesen hinaus tragen.

Ich bin vertraut mit Lebenseinschnitten, die eine besondere Herausforderung bergen: In verschiedenen pädagogischen Arbeitsbereichen und in meiner Tätigkeit als Yogalehrerin habe ich oft erlebt, dass Menschen sich der Veränderung auf gesundheitlicher, beruflicher oder privater Ebene stellen mussten. Durch meine mitfühlende Begleitung kann ich Halt und Hilfe anbieten in Zeiten der Veränderung.

Der gesellschaftliche Wandel gesteht unseren Gefühlen und Werten heute viel mehr Vielfalt und Raum zu, welches sich auch in den Lebensentwürfen abbildet. Ich bin offen für die daraus resultierenden Wünsche nach einer angemessenen Verabschiedung, die nichts schönredet und das Einmalige jedes Menschen würdigt und feiert.

MA Germanistik, Pädagogik und Frauen- und Geschlechterstudien. Mutter eines erwachsenen Sohnes.

Detlef Warnecke

Detlef Warnecke

Seit nunmehr 20 Jahren lebe und arbeite ich in Ostfriesland und habe die Menschen hier kennen und schätzen gelernt. Meine Arbeit als Krankenpfleger auf der Intensivstation im Klinikum Emden bringt mich häufig in Kontakt mit Menschen, die sich einer extremen Lebenserfahrung ausgesetzt sehen.

Diese zu begleiten, sowohl die Patienten als auch deren Angehörige ist mir immer eine besondere Aufgabe gewesen.
Ich möchte in meiner Tätigkeit als Feier- und Trauersprecher die Einzigartigkeit eines jeden Menschen betonen und herausarbeiten.

Wenn dies dann den Beginn einer Verarbeitung der Trauer bedeutet, dann ist schon viel erreicht.

Helmut Werner

Helmut Werner

Nach Lehre, Studium und praktischer Tätigkeit im Baugewerbe schloss sich eine 35-jährige Tätigkeit als Geschäftsführer in einem familiengeführten Bestattungsunternehmen an. Nach Ende der praktischen Berufstätigkeit möchte ich als Feiersprecher meine Erfahrungen aus der Tätigkeit mit Menschen in Trauersituationen weitergeben. Jetzt bin ich als Feiersprecher Interpret einer Lebensgeschichte, welche mir im persönlichen Gespräch von den Angehörigen anvertraut wird. Meine Traueransprache zielt darauf ab, die mir vermittelten Informationen über die Verstorbenen mit meinen Gedanken dazu in eine sinnvolle Entsprechung zu bringen. Als Sprecher des Humanistischen Verbandes Niedersachsen habe ich die Aufgabe, den Lebensweg des Verstorbenen in Erinnerung zu rufen und um vielleicht auch die ersten Schritte der Angehörigen auf einem ihnen unbekannten Weg zu erleichtern.

Guido Wiesner

Guido Wiesner

Der gelernte Bankkaufmann und Persönlichkeitstrainer ist seit 2009 als Feiersprecher für den HVD tätig. Schwerpunkt seiner Tätigkeit als Feiersprecher sind Bestattungsreden und Trauerbegleitung. Seit Januar 2013 ist Guido Wiesner außerdem Präsident des HVD Niedersachsen.